Abzocke bei Druckerpatronen

Ein Leid vieler Verbraucher: Der Drucker wurde zum Schleuderpreis gekauft und nach einigen Wochen sind die Patronen leer und der erste Neukauf der Druckerpatronen steht an.

Erschreckend nun die Preise: Teilweise über 50 Euro pro Patrone! Und das ür wenige Wochen drucken…
Doch zum Glück gibt es Abhilfe im Internet.

[…]verschiedene Händler um die Lieferung von den diversen Tintenpatronen kümmern. Das Finden eines solchen Shops gestaltet sich sehr einfach. Gibt der Computer – Besitzer bei einer Internet – Suchmaschine zum Beispiel “Druckerpatronenâ€? ein, kann man sich über eine Auflistung der verschiedenen Shops freuen. Positiv muss die große Angebotsvielfalt dieser Shops erwähnt werden

Quelle

Meiner Meinung die beste Seite in diesem Bereich ist druckerzubehoer.de. Dort bekomme ich, ür einen, Canon Drucker die Schwarz-Patrone ür unter 1 Euro im Gegensatz zum Preis der Originalpatrone im, Laden von rund 10 Euro., Die Seite wurde übrigens mehrmals, Testsieger beim ComputerBild-Test.

Alternativ kann man es natürlich auch mit einem Nachüll – Set versuchen.

So zu lesen in der Quelle. Diese Nachüllsets gibt es übrigens auch bei druckerzubehoer.de, zu kaufen.

Einen Vorteil hat der Kauf von Originalpatronen allerdings: Man hilft der Umwelt, zumindest teilweise. Denn die Hersteller der Drucker bemühen sich oft um Wiederverwendung der Patronen oder auch Plastikmüll wie hier zu lesen ist

Ich war einmal eine Wasserflasche: ür Teile von Original HP Tintenpatronen trifft diese Aussage zu. Dank einer speziellen Technik nutzt das Unternehmen recyceltes Plastik, zum Beispiel von Wasserflaschen oder auch HP Patronen, zur Herstellung von neuen Original HP Tintendruckpatronen

Wichtig wäre es auch, im Sinne des Umweltbewusstseins, auf den Blauen Engel zu achten.

Wichtig beim Kauf eines Druckers ist es also nicht auf den Preis des Druckers, sondern den Preis der Patronen zu schauen. Schleuderpreise beim Discounter sind zwar zuerst sehr schön, wenn man ür wenige Euro gleich ein Multifunktionsgerät bekommt, aber nach einem Jahr Patronen kaufen ärgert man sich dann evtl. doch, nicht einfach 100 Euro mehr bezahlt zu haben um die Patronen dann 80% günstiger zu bekommen und somit insgesamt billiger dabei weggekommen zu sein.

About abzocker

Check Also

Shitstorm – Die Waffe der Verbraucher

Was ist ein Shitstorm? „Ein Shitstorm ( Empörungswelle) bezeichnet in der deutschen Sprache ein Internet-Phänomen, …

3 comments

  1. Thomas Beyer

    Auf der Seite http://www.refill-portal.de kann man nach Refillstationen
    in Wohnortnähe suchen, um so der Abzocke der Originalpatronenhersteller
    zu entfliehen.

    Viele Grüße
    Thomas

  2. Die Hersteller wie HP und EPSON haben jetzt auch noch angekündigt, die Preise um bis zu 20% zu erhöhen. Damit wird es mit den Refillsets nochmal lukrativer. Und auf wen wird’s geschoben? Richtig, die Finanzkrise ist angeblich schuld. Ist doch nicht mehr feierlich, was die da abziehen.

  3. Auf http://www.patronenpreis.de kann man außerdem ganz einfach die Preise für Druckerpatronen vergleichen und kann so einfach günstige Patronen finden.

Schreibe einen Kommentar