CDU-Politiker fällt auf Abo-Falle herein

Eigentlich hatte sich, der CDU-Politiker von Beust, nur ein Rezept ür ein „Gulasch mallorquinischer Art“ mit Backpflaumen, Zimt und gerösteten Pinienkernen aus dem Internet herunterladen wollen… doch gelandet ist er in einer 2-jährigen Abo-Falle mit Kosten von 30 Euro pro Jahr.

Alle Zahlungsaufforderungen habe ich sofort gelöscht, weil ich das Ganze ür einen Irrtum hielt. Als die erste Mahnung kam, habe ich bei der Verbraucherzentrale angerufen

Die Beratung ergab das dieses Angebot unseriös ist und der Politiker entschloss sich, nicht zu zahlen und ist damit prominentes Vorbild ür alle, die auf ähnliche Maschen hereingefallen sind.

Und auch die Grünen wollen verstärkt gegen solche Abzocke vorgehen. Die Partei kündigte, an, verstärkt gegen „massive Abzocke,,  unerwünschte Telefonwerbung, teure 0900-Nummern und Tarifwirrwarr in der Telekommunikation“ vorzugehen.

About abzocker

Check Also

BooCompany fordert Geld für Verbraucherschutzforum

Soeben habe ich eine ganz dreiste Mail erhalten. Ich werde aufgefordert 150 Euro an BooCompany …

Schreibe einen Kommentar