Werbung auf dem Handy

Bisher ist dieser Bereich ja noch recht gering, Werbung erhält man selten per SMS aufs Handy.

Doch dies könnte sich bald ändern, denn Motorola forscht, an Techniken wie man zB eine Texterkennung über die SMS laufen lassen kann und somit erfahren kann was den Kunden interessiert, ähnlich wie bereits bei GMail, dem eMail Dienst von Google wo die eMails analysiert werden um dem Kunden dann personalisierte Werbung einblenden zu können.

Das ist natürlich ein kritisches Thema, grade im Bezug auf Datenschutz. Dennoch bisher eine Art Marktlücke.

golem.de schreibt dazu:

Datenschützer dürften angesichts dieser Abhörpraktiken Sturm laufen. Zwar verspricht Motorola ein Opt-in-Verfahren, d.h. der Benutzer muss zustimmen, wenn seine persönlichen Gespräche und Nachrichten analysiert werden sollen. Doch Datenschützer beürchten, dass Netzbetreiber diejenigen Nutzer benachteiligen, die ihre Zustimmung verweigern. Die Mobilfunkanbieter wiederum haben Angst, die Gunst der Kunden zu verlieren, wenn sie zu viel Werbung auf die Mobiltelefone schicken, die als Spam empfunden wird. Gleichzeitig locken jedoch die Werbeeinnahmen. Das Martkforschungsinstitut Informa taxiert den mobilen Werbemarkt beispielsweise auf 11 Milliarden US-Dollar bis 2011.

About abzocker

Check Also

Sinken die SMS Roaming Preise?

Das SMS grundsätzlich teuer sind ist nichts neues. Auch nicht, dass diese im Ausland noch …

Schreibe einen Kommentar